Sternsinger

"Segen bringen - Segen sein"

 

Halinger Kinder und Jugendliche bringen Gottes Segen

 44 Mädchen und Jungen im Alter von 5 bis 14 Jahren beteiligten sich in diesem Jahr wieder an der Sternsingeraktion der Gemeinde St. Antonius Einsiedler in Halingen. Die Bereitschaft der Kinder und Jugendlichen war auch in diesem Jahr wieder so überwältigend, dass im Vorfeld der Aktion Gewänder für die jüngsten Sternsinger genäht und Kronen gebastelt werden mussten, damit auch alle Könige eingekleidet werden konnten.

In 13 Gruppen machten sich die Halinger Sternsinger am Sonntag, 05.01.2020, auf den Weg, Gottes Segen zu bringen. Nach einem feierlichen Gottesdienst standen alle 44 Sternsinger Spalier für die Gottesdienstbesucher und sammelten bereits nach der Messe fleißig Spenden.

Unter dem Motto „Frieden im Libanon und weltweit“ sammelten die Kinder und Jugendlichen 4.196,79 Euro und übertrafen erneut das Ergebnis des letzten Jahres. Zusätzlich kamen viele Süßigkeitenspenden zusammen, die an bedürftige Menschen in Menden weitergegeben wurden.

Die Sternsinger brachten jedoch nicht nur Gottes Segen, sondern sangen auch noch das in Halingen traditionelle plattdeutsche Lied „Vey sin’ dä drai Weysen vam Muorgenland“ und drehten zum Dank an den beweglichen Halinger Sternen.

Auch in diesem Jahr fieberten 3 Gruppen dem Auftritt beim Sauerland Cup 2020 in der Halinger Mehrzweckhalle entgegen und sammelten auch hier fleißig für Kinder in Not. Die Spendenbereitschaft der Sportler und Zuschauer trägt mit zu dem guten Gesamtergebnis der Halinger Sternsingeraktion bei.

Allen Spendern sagen wir auf diesem Wege nochmals herzlichen Dank und Gottes Segen für das Jahr 2020.

Als Dank für den fleißigen Einsatz geht es Anfang Februar in die Inline-Skater-Halle in Iserlohn.

In der Fotogalerie sind Fotos von der diesjährigen Sternsingeraktion zu sehen. Die Fotos wurden von Rebecca Lanfermann, Robert Nowak und Johann Lichtblau zur Verfügung gestellt.