Fanfaren-Corps Kolping Lendringsen

Logo Fanfaren-Corp Kolping Lendringsen

Logo Fanfaren-Corp Kolping Lendringsen

Die Geburtsstunde des Fanfaren-Corps Kolping Lendringsen schlug bereits 1957, als einige Vorstandsmitglieder der Kolpingsfamilie Lendringsen die Idee hatten, Jugendliche an die Musik heranzuführen. Dazu wurden zunächst sechs Fanfaren und zwei Trommeln gekauft. W. Keune aus Hemer leitete die jungen Leute beim spielen an, doch brachen sie nach nur kurzer Zeit auseinander. Beim zweiten Anlauf, 1962, klappte der Start dann besser. Rund 40 Jahre musizierten die „Rot-Jacken“ unter Leitung von H. Küper. Im Januar 2003 übernahm M. Kordes die musikalische Leitung und führt nun zusammen mit M. Hoffmann als Vorsitzender die Geschicke des Vereins.

Rund 45 Musiker sind derzeit im Fanfaren-Corps aktiv. Der jüngste Musiker ist 11 Jahre alt, der älteste hat die sechzig schon weit überschritten. Gründungsmitglied und mittlerweile Ehrenvorsitzender, B. Hohmann, wirkt auch heute noch aktiv mit. Nachdem rund 42 Jahre lang die Mitgliedschaft nur männlichen Musikern vorbehalten war, nahmen wir im Jahre 2005 E. Bunse als erste Musikerin in unsere Reihen auf. Mittlerweile sind ihr schon sechs weitere gefolgt.

Das Repertoire reicht von der Marschmusik über Volksmusik, Medley`s von Abba, Beatles usw. bis hin zu den aktuellen Charts der Stimmungsmusik.

Zum 25 jährigen Jubiläum wurde die erste Langspielplatte aufgenommen und im Mai 2000 erschien die erste CD.

Gruppenfoto Fanfaren-Corp Kolping Lendringsen

Gruppenfoto Fanfaren-Corp Kolping Lendringsen

Rund 35 Auftritte bestreitet das Fanfaren-Corps im Laufe des Jahres. Dazu zählen Geburtstage, Hochzeiten, Stadt-, Schützen- und Volksfeste sowie Karnevals-sitzungen und Umzüge.
Auch international konnte sich das Fanfaren-Corps profilieren. Mehrere Male war das Fanfaren-Corps in Air-sur-la-Lys, um beim Wurstfest mitzuwirken.
Zu den „Highlights“ in der Vereinsgeschichte zählen die Auftritte bei der WDR-Matinee 2010, die WDR-Gala „Westfalen haut auf die Pauke“ in der Halle Münsterland in den Jahren 2011, 2012 und 2014, sowie die Verpflichtung für den Kölner und auch Düsseldorfer Rosenmontagszug.

Nachwuchsausbildung ist dem Vorstand besonders wichtig. Jedes Jahr im Herbst besteht für Interessenten die Möglichkeit, sich in diesen Kreis einzuarbeiten.
Manche Familien wirken mittlerweile sogar in der dritten Generation mit. Die Uniform sowie Instrumente, soweit keine eigenen vorhanden, werden vom Verein gestellt. Geprobt wird immer am Montag zwischen 19:00 und 21:15 Uhr in der Schützenhalle der St. Hedwig Bruderschaft in Böingsen.

Bei den vielen Verpflichtungen im Laufe des Jahres kommt die Kameradschaft nicht zu kurz. Wanderungen, Tagesfahrten und Reisen mit der ganzen Familie nach Südtirol, Ringelei, Wertach, Teisendorf und wie zuletzt nach Norderney wurden unternommen.

Wenn Sie mehr über uns erfahren erfahren möchten oder Interesse haben bei uns mitzuspielen, so besuchen sie unsere neu gestaltete und regelmäßig aktualisierte Homepage:
www.fck-lendringsen.de

M. Hoffmann

Vorsitzender

02373 / 8 66 94

M. Kordes

Musikalischer Leiter

02373 / 86 94 18