Pilgeretappen

Im Rahmen der Firmvorbereitung startete 2010 das Projekt: Pilgern auf dem Jakobsweg!

mmb_pilgernDer Pilgerweg begann, unter der Leitung von Gemeindereferentin Eßmann, mit dem Aufbruch vor der Haustüre, so wie schon die Pilger des Mittelalters ihre Reise begonnen haben. 25 Jugendliche liefen die erste Etappe des Jakobsweges von Menden nach Köln. Im Zeichen der Jakobsmuschel machten sie sich auf die Suche nach Spuren Gottes in ihrem Leben. Zu Fuß ging es rund 120 km durch das Sauerland bis nach Köln.

In den folgenden Jahren wurde der begonnene Pilgerweg fortgesetzt. Jeweils im Herbst pilgerten Jugendliche und junge Erwachsene die nächsten Etappen auf dem Weg nach Santiago de Compostela. Etappenziele waren Trier und Metz.

2014 machten sich zum ersten Mal Erwachsene aus verschiedenen Gemeinden unseres Pastoralverbundes auf den Weg und pilgerten von Metz nach Vézelay im französischen Burgund. 2015 war dann Nevers das Ziel und im September 2016 geht es von Nevers nach Limoges. Im Gespräch, im Miteinander, im Gebet und im Schweigen begegnen die Pilger unterwegs vielen Zeugnissen der Jakobusverehrung und gehen diesen Spuren nach.

Wer war Jakobus und was hat es mit dem Pilgerweg auf sich?

Der Hl. Jakobus war einer der zwölf Apostel Jesu. Der Legende nach soll er in Spanien das Evangelium verkündet haben und sein Leichnam soll in Santiago de Compostela bestattet worden sein. Viele Wunder und Legenden ranken sich um die Gestalt dieses Heiligen und neben Rom und Jerusalem ist Santiago de Compostela eine der bedeutendsten Pilgerstätten der Christen.