Kirchenvorstand

Bericht 2020

Unsere wunderschöne Kirche hat wortwörtlich stürmische Zeiten erleben müssen. So war auch der St. Antonius E. Kirchturm mit einigen Schäden davon betroffen. Als die Reparatur im August 2019 mit einem Autokran durchgeführt wurde, war das so spektakulär, dass sogar die heimische Presse davon berichtete. Bei dieser Gelegenheit wurden auch das Turmkreuz und der Wetterhahn überprüft – alles OK. Schön, dass diese Arbeiten u. a. von unserem Halinger Fachmann und Gemeindemitglied Roger Köhler und seinem Kollegen Tobias Püttschneider durchgeführt wurden.

Unsere Fronleichnamsprozession erhält jährlich höhere Sicherheitsauflagen durch die Behörden. Dank der Freiwilligen Feuerwehr Halingen und weiterer ehrenamtlicher Helfer konnte die Prozession traditionell stattfinden. Die große Anzahl an Teilnehmern und die liebevoll geschmückten Stationen sind ein großer Antrieb, auch dieses Jahr wieder eine Prozession zu begehen.

Im Spätsommer fand in Vorbereitung auf das Pfarrfest wieder eine Grünpflegeaktion statt. Danke an die vielen, fleißigen Hände! Leider mussten wir die Platane auf dem Vorplatz der Pfarrheims entfernen lassen, da die Wurzeln immer wieder für Stolperfallen gesorgt haben. Das Pflaster wurde neu verlegt und ein neuer Amberbaum wurde von der ausführenden Firma Krebber gespendet. Die Rundsitzbank wurde ehrenamtlich erneuert und macht diesen Ort wieder zu einem gemütlichen Plätzchen. Im Pfarrheim wurden weitere Malerarbeiten durchgeführt. Die Erneuerung der Fenster steht weiterhin ganz oben auf unserer Liste.

Nach vielen sonnenreichen und daher gut besuchten Pfarrfesten der letzten Jahre, hatten wir 2019 leider viel Regen und kein Wetterglück. Dennoch haben Sie uns zahlreich besucht und wir konnten aufgrund einer guten Vorplanung und Unterstützung von vielen Seiten ein positives Ergebnis erzielen.

Im Bereich der Friedhofskapelle ist die neue Pflasterung beauftragt und die Arbeiten sollten in den nächsten Monaten durchgeführt werden. Auch die Sanierung der Kirchentreppen ist bereits in Auftrag gegeben.

Nach umfangreichem Genehmigungsverfahren haben wir 2019 endlich die Freigabe zur Bekämpfung der Schädlinge im Hochaltar erhalten. Die Durchführung erfolgte nach Vorbereitung durch uns und nach langer Planung mit Architektenbegleitung durch diverse Fachfirmen im November 2019. Der Altar wurde zum Teil demontiert, mit einem Lattengestell umbaut und in Folie eingepackt. Wir haben diese Gelegenheit genutzt, weitere Holzfiguren und auch Kirchenbänke in die Aktion zu integrieren. Während der Begasung waren die Kirche und der Kirchenvorplatz für mehrere Tage komplett mit einem „Flatterband“ abgesperrt. Im Zuge dessen wurden auch Restaurierungsarbeiten am Hoch- und Seitenaltar vorgenommen. Dank vieler Helfer/innen aus unserer Gemeinde gelangt die Grundreinigung danach ohne fremde Hilfe und die Vorweihnachtszeit konnte ohne Holzwurm und in neuem Glanz beginnen. Die Erhaltung unseres wunderschönen Hochaltars hat deutliche finanzielle Belastungen gefordert, so dass wir uns weiterhin über Ihre Spenden freuen.

Das Spendenkonto der Kirchengemeinde St. Antonius-E. Halingen lautet:

IBAN: DE21 4476 1312 0400 1035 02

bei der Mendener Bank

BIZ: GENODEM1MEN

unter Angabe des jeweiligen Spendenzwecks

– Spende Kirchendach

– Spende Hochaltar

– Spende Kirchenbänke

und, wenn eine Spendenbescheinigung benötigt wird, der Adresse des Spenders.

Es gibt immer etwas zu tun und es muss immer etwas gemacht werden, damit unsere Kirche so schön bleibt, wie sie ist. Das hat zum einen etwas mit Investitionen zu tun, wie z. B. die Anschaffung neuer Sitzpolster für unsere Kirchenbänke, zum anderen aber auch mit Tatkraft. Den vielen freiwilligen Helfern/innen möchten wir auf diesem Wege unseren besonderen Dank aussprechen!