Neue Gottesdienstordnung im Pastoralen Raum Menden

ab März 2018

Liebe Gemeindemitglieder!

Am vergangenen Donnerstag hat sich aus Vertretern aller 13 Gemeinden unseres Pastoralverbundes der neue Pastoralverbundsrat konstituiert. Gemeinsam mit Vertretern des Pastoralteams wird er sich in den kommenden vier Jahren um die wichtigen pastoralen Entscheidungen und Weichenstellungen für unsere Gemeinden kümmern und sie auf diese Weise in eine gute Zukunft führen.

Wichtigster Beratungspunkt des Abends war die Erarbeitung und Verabschiedung einer veränderten Gottesdienstordnung für alle Gemeinden, die nach dem Weggang von Pastor Tentrup und der dauerhaften Erkrankung von Pastor Theune unumgänglich ist. Das Ergebnis, das von allen 13 Pfarrgemeinderäten sorgfältig vorbereitet worden ist, zeugt von einem großen Verantwortungsbewusstsein und dem Willen zum Wohl aller Gemeinden unseres Pastoralverbundes.

So gilt allen Vertretern unserer Gemeinden mein besonderer Dank und meine große Wertschätzung für das einstimmig erzielte Ergebnis.

  • In St. Vincenz entfällt die hl. Messe um 8:00 Uhr.
  • Die übrigen fünf Pfarrkirchen verzichten zugunsten der kleineren Gemeinden jeweils auf eine Sonntagsmesse im Monat.
  • Die Sonntagabendmesse um 18:00 Uhr entfällt.
  • In den Pfarrvikarien werden die hl. Messe weiterhin im 14-tägigen Wechsel gefeiert, so dass sich hier (bis auf St. Paulus, die nun um 11:00 Uhr die Messe feiern) keine Veränderungen ergeben.

[Für die einzelnen Gemeinden werden unten die neuen Messzeiten bekannt gegeben.]

Diese veränderte Gottesdienstordnung tritt nach dem Beschluss des Pastoralverbundsrates ab dem ersten Wochenende im März in Kraft. Eine Gesamtübersicht aller Gottesdienste wird in den kommenden Wochen in unseren Kirchen ausliegen und über die Homepage unseres Pastoralverbundes abrufbar sein.

Am 21. Februar wird es mit der lokalen Presse dazu ein ausführliches Pressegespräch geben, um so auch die Öffentlichkeit zu informieren.

Allen Gremienvertretern unserer Gemeinden, den Mitgliedern des Pastoralteams und auch mir persönlich ist sehr wohl bewusst, wie einschneidend diese Veränderungen sind und wie viele Emotionen jede und jeder von Ihnen mit den künftig entfallenden Messfeiern verbindet.

Gleichwohl lassen uns die aktuellen Entwicklungen keine andere Wahl. Darüber hinaus bieten nun frei gewordene Gottesdienstzeiten auch die Chance, neue Gottesdienstformen miteinander zu feiern und den Schatz der Liturgie wieder neu und vielfältiger zu entdecken.

So hoffe ich auf Ihr Verständnis, Ihre Unterstützung und Ihre Kreativität, wenn es auch in Zukunft darum geht, in unseren Gemeinden den Glauben zu leben, zu feiern und an die kommenden Generationen weiterzugeben.

Ich wünsche Euch, Ihnen und Ihren Familien einen gesegneten und guten Sonntag.

Mit herzlichem Gruß

Jürgen Senkbeil, Pfarrer


SONNTAGSMESSEN (Dazu kommen noch Wort-Gottes-Feiern, die in den nächsten Wochen geplant werden.)

Pfarrkirche St. Vincenz:
regelmäßige Sonntagsmesse um 09:30 Uhr

Pfarrvikariekirche St. Paulus, Lahrfeld:
Sonntagsmesse an 2 von 4 Sonntagen um 11:00 Uhr
(im Wechsel mit Mariä Heimsuchung u. St. Apollonia, Schwitten)

Pfarrvikariekirche St. Aloysius, Oesbern:
Sonntagsmesse an 2 von 4 Sonntagen um 09:30 Uhr
(im Wechsel mit St. Antonius, Halingen)

Pfarrkirche Hl. Kreuz:
Sommerhalbjahr: regelmäßige Vorabendmesse um 18:30 Uhr
Winterhalbjahr: an 3 von 4 Sonntagen Vorabendmesse um 18:30 Uhr

Pfarrkirche St. Walburgis:
Winterhalbjahr: regelmäßige Vorabendmesse um 17:00 Uhr
Sommerhalbjahr: an 3 von 4 Sonntagen Vorabendmesse um 17:00 Uhr

Pfarrkirche St. Marien, Platte Heide:
Sonntagsmesse an 3 von 4 Sonntagen um 09:30 Uhr

Pfarrkirche St. Maria Magdalena, Bösperde:
Sonntagsmesse an 3 von 4 Sonntagen um 11:00 Uhr

Pfarrvikariekirche St. Antonius Eins., Halingen
Sonntagsmesse an 2 von 4 Sonntagen um 09:30 Uhr
(im Wechsel mit St. Aloyisius, Oesbern)

Pfarrvikariekirche Mariä Heimsuchung u. St. Apollonia, Schwitten
Sonntagsmesse an 2 von 4 Sonntagen um 11:00 Uhr
(im Wechsel mit St. Paulus)

Pfarrvikariekirche St. Johannes Bapist, Barge
Vorabendmesse an 2 von 4 Sonntagen um 18:00 Uhr
(im Wechsel mit Maria Frieden – zeitversetzt)

Pfarrkirche St. Josef:
Sonntagsmesse an 3 von 4 Sonntagen um 11:00 Uhr

Kapelle St. Hubertus, Lürbke:
Sonntagsmesse an 1 von 4 Sonntagen um 09:30 Uhr

Kapelle Heilig-Geist, Berkenhofskamp:
Vorabendmesse an 1 von 4 Sonntagen um 17:00 Uhr
(im Wechsel mit St. Josef – zeitversetzt)

Pfarrvikariekirche Christ-König, Hüingsen:
Sonntagsmesse an 2 von 4 Sonntagen um 11:00 Uhr
(im Wechsel mit St. Paulus)

Pfarrvikariekirche Maria Frieden, Oberrödinghausen:
Vorabendmesse an 2 von 4 Sonntagen um 17:00 Uhr
(im Wechsel mit St. Johannes Bapt. – zeitversetzt)

Wir planen die Sonntagsmessen im 4-wöchigen Rhytmus, auch über Monatsgrenzen hinweg.


WÖCHENTLICHE/MONATLICHE WERKTAGSMESSEN

Montag:

18:00 Uhr – St. Paulus

Dienstag:

09:00 Uhr – St. Marien
09:00 Uhr – Heilig Geist
18:30 Uhr – Mariä Heimsuchung u. St. Apollonia

Mittwoch:

09:00 Uhr – St. Vincenz
18:00 Uhr – St. Johannes Baptist oder
19:00 Uhr – St. Aloyisus (im wöchentlichen Wechsel)

Donnerstag:

09:00 Uhr – Heilig Kreuz
18:30 Uhr – Christ-König
19:00 Uhr – St. Maria Magdalena

Freitag:

09:00 Uhr – St. Josef (am letzten Fr. um 10:00 Uhr im GeWoGe-Seniorenzentrum)
09:00 Uhr – St. Walburgis
18:00 Uhr – Kreuzkapelle (Sommerzeit) oder Hl. Kreuz (Winterzeit)
19:00 Uhr – St. Antonius Eins.

Samstag:

09:00 Uhr – St. Vincenz-Krankenhaus, anschließend Kommunion im Haus


MONATLICHE WERKTAGSMESSEN:

Dienstag:

1. Dienstag im Monat: 15:00 Uhr – Altenheim St. Vincenz
2. Dienstag im Monat: 14:30 Uhr – Christ-König
3. Dienstag im Monat: 15:00 Uhr – Altenheim St. Vincenz
4. Dienstag im Monat: 08:00 Uhr – St. Maria Magdalena

Mittwoch:

1. Mittwoch im Monat: 14:30 Uhr – St. Antonius
2. Mittwoch im Monat: 09:00 Uhr – St- Paulus
2. Mittwoch im Monat: 16:30 Uhr – Hansa-Seniorenwohnpark
3. Mittwoch im Monat: 14:30 Uhr – St. Maria Magdalena
4. Mittwoch im Monat: 09:30 Uhr – St. Antonius

Donnerstag:

2. Donnerstag im Monat: 08:00 Uhr – Mariä Heims. u. St. Apollonia
4. Donnerstag im Monat: 10:00 Uhr – Jochen-Klepper-Haus (oder Wort-Gottes-Feier)

Dazu kommen noch:
Schulmessen mit den Grundschulen und den Walburgis-Schulen,
Brautämter, Seelenämter, Messen zu Ehejubiläen, Schützenmessen usw.

Wir planen die Werktagsmessen im monatlichen Rhytmus.

Wir bitten Sie, in den kommenden Wochen verstärkt auf die Pfarrnachrichten und diese Internetseite zu achten. Hier veröffentlichen wir für jeden Sonntag die jeweilige Gottesdienstordnung einschließlich der Wort-Gottes-Feiern.