Besinnungstage auf der Insel

mmb_Logo_Trilling

  • Vorträge und Impulse
  • Stille-Zeiten
  • Zeit zum Nachdenken
  • Zeit zum Spazierengehen
  • Gebet und Gottesdienst
  • Austausch
  • Möglichkeit zum Einzelgespräch
  • Erholung und Entspannung am Meer

Seit dem Jahr 2008 finden jährlich diese Besinnungstage auf Juist unter der Leitung von Frau Brigitte Trilling statt. War es anfangs ein Termin pro Jahr, sind es nunmehr drei Termine, weil die Nachfrage nach dieser Form der Besinnung so groß ist.

„Komm doch zur Besinnung“ auf der Insel Juistmmb_Insel_Juist

Eine Einladung an alle Menschen, die den Wunsch verspüren, in einer Gruppe Gleichgesinnter, für ein paar Tage Ballast loszulassen, um sich selbst neu einzulassen auf das Geheimnis der Gegenwart Gottes in ihrem Leben. Jenseits des Alltags wollen wir uns besinnen, die Sinne öffnen, neu sehen und hören lernen, achtsam sein auf die kleinen Dinge, die leisen Töne…

mmb_exerzitienIn der Stille einfach sein

In täglichen Vorträgen und Abendimpulsen erhalten die Teilnehmer Anregungen zum Nachdenken, Meditieren und Beten. Die sich an die Vorträge anschließende Stille-Zeiten sind mehr als nur Zeiten der äußeren Ruhe, des Nicht-Redens. Sie eröffnen den Raum der inneren Ruhe, in dem Nicht-Redende zu intensiv Hörenden Menschen werden. Dabei wollen die in den Vorträgen gemeinsam gehörten Worte nur Begleitmusik sein für das eigentliche individuelle Geschehen: Hören auf die innere Stimme, durch die der „Geist der Wahrheit“ (Joh 16, 13) in die persönliche Lebenssituation jedes Einzelnen hinein sprechen will, um neu in Bewegung zu bringen, zu stärken für den Alltag, für die Menschen, die zuhause warten …