Messfeiern in unseren Kirchen (Stand 14.05.2020)

Erste Messen mit Kommuionempfang am 23. und 24. Mai / Öffnung der Pfarrkirchen ab Pfingsten

Liebe Gemeindemitglieder!

Am 9./10. Mai haben wir neben der Online-Übertragung aus der Vin­cenzkirche zum ersten Mal seit dem Ausfall der Gottesdienste wieder zwei heilige Messen ohne Kommunionempfang gefeiert. Diese Art der Feier war für Sie und auch für uns Neuland. Durch Ihr Mittun und durch Ihre Rückmeldungen haben Sie uns geholfen, Erfah­rungen zu sammeln und Einsichten zu gewinnen. Diese Erfahrungen haben wir ausgewertet und werden jetzt das gottesdienstliche Ange­bot Schritt für Schritt erweitern. Mit diesem Schreiben möchten wir Sie über das weitere Vorgehen informieren.

Die erste Phase der Öffnung gilt bis zum Fest Christi Himmelfahrt am 21. Mai. An diesem Tag werden die Messen um 9:30 Uhr in Heilig Kreuz und um 11 Uhr in St. Marien gefeiert. Die ersten Messen mit Kommunionspendung feiern wir am 23./24. Mai wie folgt:

Samstag, 23. Mai
18:00 Uhr – Heilig Kreuz mit Kommunionspendung (max. 80 Personen)

Sonntag, 24. Mai
09:30 Uhr – Online-Übertragung aus St. Vincenz (ohne Öffentlichkeit)
11:00 Uhr – St. Marien mit Kommunionspendung (max. 80 Personen)

Zum Pfingstfest (30./31. Mai/1. Juni) erweitern wir unser Angebot auf alle sechs Pfarrkirchen. Die Messen feiern wir dann wie folgt:

Samstag, 30. Mai
17:00 Uhr – St. Walburgis mit Kommunionspendung (max. 60 Personen)
18:30 Uhr – Heilig Kreuz mit Kommunionspendung (max. 80 Personen)

Pfingstsonntag, 31. Mai
09:30 Uhr – St. Vincenz mit Kommunionspendung und Live-Stream-Übertragung (max. 80 Personen)
09:30 Uhr – St. Marien mit Kommunionspendung (max. 80 Personen)
11:00 Uhr – St. Maria Magdalena mit Kommunionspendung (max. 60 Personen)
11:00 Uhr – St. Josef mit Kommunionspendung (max. 80 Personen)

Pfingstmontag, 1. Juni
09:30 Uhr – St. Marien mit Kommunionspendung (max. 80 Personen)
11:00 Uhr – St. Josef mit Kommunionspendung (max. 80 Personen)

Nach wie vor gilt für uns der Grundsatz: Über allen Diskussionen und Entscheidungen steht für uns die Sorge um die Gesundheit und Sicherheit der Menschen! Wie an dem letzten und an diesem Wochen­ende müssen sich die Teilnehmenden auch weiterhin zu allen Gottesdiensten anmel­den. Die Anmeldungen erfolgen ausschließlich telefonisch zu den normalen Öffnungszeiten im Katholischen Stadtbüro (zurzeit ohne Pub­likumsverkehr!) und werden am Montag, dem 18. Mai, ab 9:30 Uhr unter der Rufnummer 2060 entgegengenommen. Eine Teilnahme ist nur mit eigenem Mund-Nasen-Schutz und eigenem Gotteslob möglich! Die kircheneige­nen Gotteslobe liegen nicht aus.

Taufen und Trauungen sind wieder möglich, verlangen aber wegen ihres besonderen, teils mit engerem physischem Kontakt verbun­denen liturgischen Charakters eine besonders sorgfältige Einhaltung der aktuell gültigen Regeln. Wir arbeiten zurzeit ein erweitertes Terminangebot für Taufen aus – bitte nehmen Sie zur Abstimmung Kontakt mit dem Katholi­schen Stadtbüro auf.

Die Nutzung der Friedhofskapellen ist – im Rahmen der Vorgaben der Stadt Menden – wieder möglich.

Die weiteren Schritte der Öffnung und der Er­weiterung des gottesdienstlichen Angebotes werden wir mit den Mitgliedern des Pastoral­verbundsrates am 17. Juni beraten und ent­scheiden.

Zwei Hinweise zur Erstkommunion in diesem und im nächsten Jahr: Momentan sind die Weiterführung und der Abschluss der Vor­bereitung zur Erstkommunion 2020 in Pla­nung. Informationen hierzu erhalten die Fami­lien unserer Kommunionkinder im Juni. Zur Erstkommunion 2021 können wir derzeit noch keine genauen Informationen an die Eltern und Erziehungsberechtigen des zukünf­tigen Vorbereitungsjahrgangs weitergeben. Sobald die Rahmenbedingungen feststehen, werden wir die Familien informieren – in den Gottesdiensten und Pfarrnachrichten, auf un­serer Homepage, über die Schulen und die lokale Presse.

Für Rückfragen und Rückmeldungen stehen wir Ihnen als Pastoralteam selbstverständlich gerne zur Verfügung! Sie sind telefonisch, digital und soweit möglich und sinnvoll auch persönlich erreichbar. Die Kontaktdaten finden Sie hier.

Im Namen unseres Pastoralteams grüße ich Euch und Sie, wünsche Euch und Ihnen viel Gesundheit, vor allem aber Gottes guten Geist und seinen Segen.

In herzlicher Verbundenheit

Jürgen Senkbeil, Pfarrer

 

 

 

Hier finden Sie aktuelle Informationen aus dem Erzbistum Paderborn.