„Augen auf“

Für die Gleichwertigkeit, Anerkennung und Zugehörigkeit aller Menschen - bedingungslos

Zu dem von der Stadt Menden ausgeschriebenen Wettbewerb „Augen Auf!“, der zu einer kreativen Auseinandersetzung mit den Themen Menschlichkeit, Toleranz, Zivilcourage, Akzeptanz und Vielfalt aufforderte, steuerten mehrere Schülergruppen des Walburgis-Gymnasiums etwas bei. Direkt mehrere dieser Schlagworte griff der Pädagogik-Leistungskurs der Q2 von Frau Zimmerers auf, der mit wundervoller Unterstützung von Jens Pögel von Pögel Media einen über 5-minütigen Film produzierte, der auf der Homepage des Walburgis-Gymnasiums zu sehen ist.

https://walburgisgymnasium.smmp.de/2017/11/13/augen-auf/#more-8314

Die Idee für das Drehbuch entstand über mehrere Wochen. Immer ein kleines Stückchen weiter wurde die Anfangsidee, dass Menschen durch ihre Zuordnung zu einer vermeintlich anderen Gruppe als minderwertig beschrieben und ausgegrenzt werden, in ein konkretes Drehbuch umgesetzt. Getreu dem Motto „Augen Auf!“ sah sich der Kurs selbst in der Stadt um und sprach Mendener Bürgerinnen und Bürger an, um Futter in Form von Fotos für den Dreh zu bekommen. Der Dreh selbst war in 4 Stunden erledigt. Auch am sich anschließenden mehrstündigen Filmschnitt wirkte eine Gruppe von Schülerinnen mit. Musikalische Unterstützung kam von Kollege Christian Becker, der den gesamten Film musikalisch untermalte und so die Stimmung des Films verdeutlichte.