Advent in unseren Kirchengemeinden

Übersicht über die vielfältigen Angebote im Pastoralverbund

Bußgottesdienste

Im Dezember laden wir zu drei Bußgottesdiensten ein:

  • Sonntag, 6. Dezember, 11 Uhr in St. Josef,
  • Donnerstag, 17. Dezember, 19 Uhr in St. Walburgis
  • Freitag, 18. Dezember, 19 Uhr in St. Marien

Wenn Sie ein Beichtgespräch wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Priester. Die Kontaktdaten finden Sie hier.


Verkauf von Schoko-Nikoläusen

Zwei Gemeinden werden an den kommenden Wochen­enden wieder die „echten“ Schoko-Nikoläuse zum Kauf anbieten:

  • In St. Maria Magdalena sind die Messdiener am 22. und 29.11. nach dem Gottesdienst aktiv (bei gutem Wetter auf dem Kirchplatz).
  • In St. Walburgis wird der Verkauf am 28./29.11. und 5./6.12. durchgeführt. Der Erlös ist hier für das MISEREOR-Projekt bestimmt, das von der Gemeinde unterstützt wird.

Einmalige Angebote

  • „Adventszauber für Mendener Kinder“
    So lautet der Titel der Erstauflage einer Broschüre, die von den Eltern der Kinder aus dem Don-Bosco-Kinder­garten liebevoll zusammengestellt wurde. Hier finden Kinder, Eltern, Omas und Opas Anregungen rund um Weihnachten zum Singen, Basteln, Backen und vieles mehr. Auch ein Gewinnspiel ist im „Adventszauber“ ent­halten. Der Erlös kommt dem Kindergarten zugute. Erworben werden kann das Heft u. a. im Kindergarten Don Bosco, Brandstraße 13, und an allen vier Advents­sonntagen nach der heiligen Messe in der Vincenzkirche. Wei­tere Informationen erteilt gerne der Kindergarten (Tel. 4553).
  • „Musik und Texte im Advent“
    Unter diesem Thema steht eine adventliche Andacht, die am 1. Dezember um 19:30 Uhr in St. Maria Magdalena Bösperde gefeiert wird.
  • „Auf ´nen Tee bei Gott“
    Herzliche Einladung zu einer besonders gestalteten Wort-Gottes-Feier am Samstag, 5. Dezember um 17 Uhr in Maria Frieden Oberrödinghausen.
  • Maria und Josef auf Herbergssuche
    Der Emmauskreis St. Josef lässt Maria und Josef in einem alten Koffer durch die Gemeinde reisen und um Herberge bitten – so können die beiden Krippenfiguren für einen Tag in unser Alltagsgeschehen hineingeholt werden. Der Blick auf Maria und Josef kann uns helfen, uns immer wieder einmal Zeit zu neh­men zum Innehalten, zum Gebet, zum Rückbesinnen, zur wahren Adventsfreude. Am nächsten Tag geht der Kof­fer dann wieder auf Reisen – an jemanden aus der Nachbar­schaft, dem Familien- oder Freundeskreis. Die Reise von Maria und Josef beginnt am ersten Advent um 11 Uhr in St. Josef. Herzliche Einladung zum Mitmachen!

Regelmäßige Angebote

… in St. Vincenz

Am 4. und 18. Dezember lädt unser Kirchenmusiker Christian Rose um 19 Uhr zu kirchenmusikali­schen Andachten im Advent ein.

… in St. Josef

An allen Adventsonntagen wird um 18 Uhr zu einem Adventlichen Abendlob in die Pfarrkirche St. Josef ein­geladen. Die illuminierte Kirche bietet mit adventlicher Musik und Texten die Möglichkeit, sich auf die kom­mende Weihnachtszeit in einem besonderen Jahr einzu­stimmen. Die Abende werden von unter­schiedlichen Teams abwechslungsreich gestaltet. Zur Einhaltung der Schutzmaßnahmen wird um Anmeldung gebeten bei Andreas Stieldorf (Tel. 9814076) oder Katja Hagenhoff (Tel. 869035). Bitte auch den AB nutzen!

… in St. Maria Magdalena

„Was kommt da auf uns zu?“ heißt das Thema der geistlichen Impulse in dieser besonderen Adventszeit in der Pfarrkirche St. Maria Magdalena. Vom 2. bis 16. De­zember besteht immer mittwochs ab 18:30 Uhr die Möglichkeit, bei adventlicher Musik und Kerzen­schein innerlich zur Ruhe zu kommen und den Alltag loszulassen. Wer möchte, kann nach dem Impulsvortrag, der um 19 Uhr beginnt, noch ein wenig verweilen. Die Leitung der Abende haben Brigitte Trilling und Pastor Thomas Nienstedt.

… in St. Marien

„Zeit für Ruhe, Zeit für Stille, Zeit für Gott!“ – Wie schon in den vergangenen Jahren wird auch in dieser Advents­zeit wieder zu einem Moment des Innehaltens in die St.-Marien-Kirche eingeladen Besinnliche Texte und medi­tative Musik im Wechsel mit Momenten der Stille sollen die Möglichkeit geben, einfach nur mal innezuhalten, die Hektik des Alltags loszulassen und die Anspannung in dieser besonderen Zeit ein wenig zu vergessen. Die klei­nen besinnlichen Andachten finden an allen Advents­sonntagen statt und beginnen jeweils um 18 Uhr. Die Gestaltung übernimmt am ersten Advent Diakon Man­fred Seithe, am zweiten Advent Diakon Rudolf Düppe und am dritten Advent die kfd St. Marien. Am vierten Ad­vent werden Frau Sprenger und Frau Kembüg­ler die Andacht gestalten.

… in St. Walburgis

Zu einer liturgischen Auszeit sind alle Interessierten auch in dieser Adventszeit wieder mit einer Reihe an Spätschichten eingeladen. Dieses Mal lautet das Motto „Brückenbauer“. Im Mittelpunkt der einzelnen Abende, die ab dem 2. Dezember jeweils mittwochs um 19 Uhr (geänderte Uhrzeit!) in der Walburgiskirche stattfinden werden, stehen in diesem Jahr ausgewählte Heilige. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teil­nehmenden registrieren sich bei Betreten der Kirche.

Zu einer AdventsAndacht lädt der Pfarrgemeinderat der Walburgisgemeinde an allen Sonntagen im Advent jeweils um 17 Uhr in die Walburgiskirche ein. Mit Musik, Erzählungen und Meditationen soll allen Interessierten die Möglichkeit geboten werden, die Adventssonntage „besinnlich anders“ zu erleben.


Vorschau auf die Weihnachtszeit

„Ich steh an Deiner Krippe …“ – Dieses beliebte Weih­nachtslied werden wir in diesem Jahr nicht gemeinsam an der Krippe in der Kirche singen können. Aber viel­leicht kann es uns im gemeinsamen Gebet umso tiefer innerlich berühren. So laden Brigitte Trilling und Pastor Thomas Nienstedt vom 28. bis 30. Dezember sowie am 6. Januar zu einer gemeinsamen weihnachtlichen Ge­bets­zeit an der Krippe ein. Beginn ist an allen Tagen um 17 Uhr in St. Maria Magdalena in Bösperde. Im Wechsel von Musik, Gebet, Impuls und Stille werden die Teil­nehmenden gemeinsam das Geheimnis von Weih­nach­ten feiern und Gottes Botschaft in dieser besonderen Krisenzeit hören.