Abschluss-Gottesdienst der Mendener Schützen in St. Vincenz

Traditioneller Jahresausklang nach zweijähriger Pause

Zwei Jahre lang musste die Aktiven und Freunde des Mendener Schützenwesens corona-bedingt verzichten. Am diesjährigen Vorabend zu Silvester war es dann wieder soweit: der traditionelle Jahresabschluss-Gottesdienst aller Mendener Schützenbruderschaften und -vereine konnte wieder in St. Vincenz gefeiert werden.

Zur Eröffnung des Gottesdienstes zogen Fahnenabordnungen aller Mendener Schützen in feierlicher Prozession in die Kirche ein. In der bis auf den letzten Platz gefüllten Urpfarre begrüßten Pfarrer Jürgen Senkbeil und Pfarrer Thomas von Pavel von der evangelischen Gemeinde neben den Königspaaren mit ihren Hofstaaten zahlreiche Ehrengäste sowie Freunde des Mendener Schützenwesens.

Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von den Sängerinnen des Hüingser Revival Chores, dem Fanfaren-Corps Kolping Lendringsen sowie Paul Kißmer an der Orgel. Die Kollekte zu Gunsten der Martinsspende, mit der unter anderem die Offenen Ganztagsschulen in unserer Stadt unterstützt werden sollen, ergab das großartige Ergebnis von 1.510,00 Euro.